Gemeinde Pfinztal · Hauptstr. 70 · D-76327 Pfinztal · Tel. 07240 62-0 · Fax 07240 62-199 · info@pfinztal.de · www.pfinztal.de

A+   Vollversion   Light-Version   Hilfe


Branchenverzeichnis Pfinztal

Aus dem Mitteilungsblatt


Kategorie: Allgemeines/Sonstiges | Mitteilung vom Di. 08.01.19 , gültig bis Mi. 16.01.19

Schlagraumversteigerung - Binnen 40 Minuten war das ganze Angebot verkauft

Der Holzeinschlag in Pfinztal hat begonnen, und deshalb stand eine erste Versteigerung von Brennholz im Selmnitzsaal auf dem Programm. „Holz machen“ kann man jetzt wieder im Pfinztaler Gemeindewald und bis zum 2. März. Das ist die von Revierförster Matthias Köpf bei der Schlagraumversteigerung genannte Frist zur Aufarbeitung des zum Verkauf angebotenen liegenden Kronenholzes. Es war die erste Versteigerung dieser Holzsaison. Tätig waren die Forstwirte und eingesetzten Lohnunternehmer im Distrikt „Großer Wald“ in Berghausen, im Distrikt „Stranzenberg“ in Söllingen und im Distrikt „Beinhölzle“, der zur Gemarkung Kleinsteinbach gehört. Im Angebot waren insgesamt 60 Parzellen mit gemischtem Laubholz. Als Anschlagspreis pro Parzelle wurden 15 Euro aufgerufen. Binnen 40 Minuten wurden alle Schlagräume gegen Höchstgebot bei Barzahlung verkauft. Forstwirt Roger Frey konnte als Kassenverwalter die Gesamtsumme von 950 Euro einnehmen. Die nächste Schlagraum-versteigerung wird voraussichtlich Ende Februar sein, gab Matthias Köpf bekannt. Dann ist auch der Distrikt „Höllwald“ auf Gemarkung Wöschbach dabei, wo man mit dem Hieb bis zum ersten Versteigerungstermin nicht fertig wurde.


Text: Emil Ehrler





Zurück